18. Juli 2022

5. Nachteil Wasserenthärtungsanlage: Natrium im Wasser

0  Kommentare

Einleitung

Sie interessieren sich für eine Wasserenthärtungsanlage und deren Vor- und Nachteile?

Vielleicht weil Sie den vielen Kalk sehen und sich fragen, ob dieses Wasser wirklich gesund ist? Und ob sie ihn nicht besser aus Ihrem Wasser entfernen sollten?

Haben Sie sich (oder Ihren Installateur) schon mal gefragt, wie das mit der Wasserenthärtung funktioniert und was da sonst noch ins Wasser kommt?

Nachteil Wasserenthärtungsanlage: Natrium im Wasser

In einer Enthärtungsanlage mit einem Ionenaustauscher wird ein Calcium- bzw. Magnesium-Ion durch zwei Natriumionen ersetzt.

Das bedeutet, dass bei einer Senkung der Härte um 1 °dH der Natriumgehalt um 8,2 mg/l angehoben wird. (Quelle: DVGW: twin Nr. 07, Bonn, 2013)

Also steigt der Natriumgehalt Ihres Wassers in jedem Fall an, und das um so stärker, je mehr Kalk Sie herausnehmen. Das kann auch dazu führen, dass durch die Enthärtung der Grenzwert der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) von 200 mg/l für Natriumionen überschritten wird.

Die Gefahr einer Grenzwertüberschreitung ist umso größer, je mehr das Wasser enthärtet wird, und natürlich auch, je höher der Natriumgehalt bereits vor der Enthärtung liegt.

Dies verdient besondere Aufmerksamkeit, wenn das enthärtete Wasser zur Zubereitung von Säuglingsnahrung oder für kleine Kinder verwendet wird.

Ein Rechenbeispiel

Wenn Sie eine Wasserhärte von 21°dH haben und auf 8°dH entkalken wollen, ist das eine Differenz von 13°dH. Somit erhöht sich Ihr Natriumgehalt im Trinkwasser um 107 mg/l.

In der Trinkwasseranalyse Ihres Wasserversorgers finden Sie den natürlichen Natriumgehalt Ihres Leitungswassers. Wenn Sie diesen Wert aus der Analyse mit den 107 mg/l addieren, muss der Wert unter 200 mg/l liegen. Sonst überschreiten Sie den Grenzwert.

Aber selbst wenn Sie unter dem Grenzwert bleiben, erhöht sich Ihre tägliche Aufnahme von Natrium. In obigem Beispiel bei der Differenz von 13 °dH bekommen Sie ca. 213 mg Natrium zusätzlich, wenn Sie zwei Liter Wasser täglich trinken. Das sind schon mal gut 14% der angemessenen Tagesdosis von 1.500 mg für einen Erwachsenen (Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung: https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/natrium-chlorid-kalium/ vom 24.08.2018).

Noch zwei Beispiele: Um eine Rohwasserhärte von 25°dH auf 8 °dH zu enthärten, gibt Ihre Anlage 139 mg Natrium ins Wasser ab. Bei 28°dH sind es 164 mg. Das ist schon sehr nahe an den 200 mg/l aus Trinkwasserverordnung und entspricht 19 bzw. 22 % der angemessenen Tagesdosis nach Deutscher Gesellschaft für Ernährung.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit warnt auch, dass es durch den Ionenaustausch aus ernährungswissenschaftlicher Sicht zu einer unerwünschten Entfernung von Mineralstoffen, vornehmlich von Magnesium, kommen kann.

aqua blue für natriumfreies Wasser und Kalkschutz

Für uns war es schon immer klar, dass wir mit unserer Wasseraufbereitung auf keinen Fall irgendetwas in das Trinkwasser geben wollen. Dass aqua blue das nicht tun kann, sieht man sofort. Es ist ein Kästchen aus Edelstahl, das man einfach außen an die Wasserleitung anbringt, bei einem Haus direkt nach der Wasseruhr und dem Druckminderer. Man kann sein aqua blue also ganz leicht ohne Eingriff in das Wasserrohr selbst anbringen.

Für viele unserer Kunden, vor allem aber für unsere Sternköche, kommt es überhaupt nicht infrage den Kalk aus dem Wasser zu nehmen und durch Natrium zu ersetzen. Aber auch für gesundheitsbewusste Menschen ist das ein wichtiges Kriterium. Ganz besonders, wenn man kleine Kinder hat oder man bei der Ernährung auf eine niedrige Zufuhr von Natrium achten soll.

Das aqua blue System wird einfach an die Hauptwasserleitung angebracht. Es nimmt nichts aus dem Wasser und gibt nichts hinein. Es gibt ganz bestimmte Frequenzen ab, welche die Moleküle im Wasser wieder so strukturieren, also ordnen, wie sie als frisches Quellwasser mal waren.

Dadurch verbessert sich die subjektive Qualität des Wassers und der Kalk bleibt weich und ist leicht zu entfernen. Das Wasser ist klarer, was man in einem direkten Vergleich mit bloßem Auge sehen kann, es schmeckt frischer und weicher und fühlt sich auch weicher auf der Haut an.

So ein aqua blue Gerät ist sehr einfach an die Wasserleitung montiert, ohne Eingriff in das Rohr, meist ohne Werkzeug und natürlich ohne Kosten, auch ohne Folgekosten in Betrieb und Wartung.

Unser Angebot für Sie

Wenn Sie uns sagen, wie groß Ihr Haus ist, wie hart das Wasser ist und welchen Verbrauch Sie ungefähr haben, können wir Ihnen das passende Gerät empfehlen und anbieten.

Wenn Sie möchten, schicken wir Ihnen das aqua blue per Paketdienst zu. Sie montieren es und beobachten Ihr Wasser, also den Geschmack, wie es sich anfühlt und natürlich das Kalkverhalten in Küche und Bad.

Wenn Sie zufrieden sind, bezahlen Sie die Rechnung. Wenn nicht, schicken Sie es innerhalb von 30 Tagen zurück. Sie riskieren nichts, außer ein paar Euro für die Rücksendung.

Machen Sie sich Ihr eigenes Bild und testen Sie aqua blue 30 Tage kostenlos!

Wenn Sie nichts gegen den Kalk und den schlechten Geschmack des Wassers unternehmen, bleibt Ihr Wasser wie es ist und Sie haben denselben Ärger wie jetzt auch. Wenn Sie eine Wasserenthärtungsanlage mit Salz und Strom kaufen, haben Sie einen erhöhten Natriumgehalt in Ihrem Trinkwasser und laufen Gefahr, dass Ihr Wasser die Anforderungen der Trinkwasserverordnung nicht mehr erfüllt und es unter Umständen negative Auswirkungen auf Sie haben kann.

Mit aqua blue kommen weder zusätzliches Natrium und noch irgendwelche anderen Stoffe in Ihr Trinkwasser. Es arbeitet Jahre und Jahrzehnte für gutes Wasser. Ohne Folgekosten.

Wie wichtig ist es für Sie, richtig gutes Trinkwasser in Quellwasserqualität aus dem Wasserhahn zu haben? Es schmeckt so richtig weich und lecker und fühlt sich auch beim Duschen und Baden weicher an. Zudem bleib der Kalk weich und Sie brauchen keine Wasserenthärtungsanlage.

aqua blue ist ein nachhaltiges System mit jahrzehntelanger Wirkung und eine gute Investition, die sich schnell auszahlt.

 Nutzen Sie jetzt die Online Terminvereinbarung für ein telefonisches Beratungsgespräch, wo wir Ihnen Ihre Fragen beantworten und Ihnen ein Angebot machen. Natürlich ohne Verpflichtung für Sie.

Tags

Kalk, kalkfrei, Kalkschutz, Wasserenthärtung


Beratungs-Termin vereinbaren oder Angebot anfragen

Angebot anfragen

Sie interessieren sich für ein Angebot oder möchten Unterlagen anfordern?

Foto von Thomas Löhnert

Telefonischen Beratungstermin

vereinbaren

Für eine telefonische Beratung, suchen Sie sich einfach, einen für Sie passenden, Termin aus.

Wir rufen Sie sehr gerne zum vereinbarten Zeitpunkt an. 

Was Sie auch interessieren könnte…

Montage Anleitung am Edelstahlrohr

Montage Anleitung am Edelstahlrohr
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>