18. Juli 2022

1. Nachteil Wasserenthärtungsanlage: Korrosion

0  Kommentare

Sie interessieren sich für eine Wasserenthärtungsanlage?

Herzlich willkommen bei Löhnert aqua-tech. Ich bin Thomas Löhnert und beschäftige mich seit 20 Jahren mit der Wasseraufbereitung. Der Schutz der Wasserleitungen ist ein wichtiges Thema. 

Sie interessieren sich für eine Enthärtungsanlage und deren Vor- und Nachteile? Wahrscheinlich sind Sie stolzer Hausbesitzer, der sich um den Wert und der Qualität des Hauses und aller sich in dem Haus befindenden Geräte kümmert? Sie wollen alles in bester Ordnung halten und mögliche Schäden, die den Wert Ihrer Immobilie mindern könnten, vermeiden? 

Sie wollen in Ruhe und Sicherheit in Ihrem Eigenheim leben und auf keine unvorhergesehen Probleme und Kosten stoßen? 

Der Kalk im Leitungswasser verursacht unschöne Ablagerungen in Küche und Bad, zerstört die teuren Armaturen und Geräte. Darüber hinaus verstopfen die Kalkablagerungen die Wasserleitungen, was zu teuren Schäden an Haus und Haushaltsgeräten führen kann. Die Frage, ob und wie man die Probleme mit dem Kalk richtig beseitigt, um sein Zuhause vor ernsten und teuren Schäden zu schützen und seine Altersvorsorge nicht zu gefährden. 

Eine der ersten Möglichkeiten, die den meisten einfallen, oder von dem Installateur seines Vertrauens empfohlen werden, ist meist die Anschaffung einer Wasserenthärtungsanlage. Diese entfernt den Kalk aus dem Wasser, wodurch keine Kalkflecken oder Kalkablagerungen mehr entstehen können.

Nachteile Wasserenthärtungsanlage: Korrosion

Eine Wasserenthärtungsanlage mit Ionentauscherharz und Salz entfernt dem Wasser, durch den Ionentauscher, seinen Kalkanteil. Im Detail entnimmt die Wasserenthärtungsanlage dem Wasser die positiv geladenen Ionen wie Calcium, Magnesium und Kalium. Stattdessen gibt die Enthärtungsanlage je zwei Natriumionen an das Wasser ab. Es tauscht also Ionen. Dieser Ionentausch bewirkt eine grundlegende Veränderung des korrosionschemischen Verhalten eines Wassers. Während das Trink- und Leitungswasser im Allgemeinen ein sogenanntes Gleichgewichtswasser ist, das stabil ist, also weder kalkabweisende noch (metall-) aggressive Eigenschaften aufweist, ist bei den enthärteten Wässern in der Regel dieses Gleichgewicht gestört. Vereinfacht dargestellt, ist es folgendermaßen zu erklären:

Die freie Kohlensäure hat in natürlichen Gewässern die Aufgabe, das Ausfallen von Calciumcarbonat, also von Kalkstein zu verhindern. Das Wasser steht im sogenannten Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht. Nach seiner Enthärtung ist die Kohlensäure, durch den Wegfall des Calciums, dieser Aufgabe entbunden. Es fehlt nun der Reaktionspartner. Sie wird dadurch zur überschüssigen Kohlensäure und kann dadurch kalk- und metallaggressiv werden.
Die Wässer mit einem hohen Härtegrad sind meist Sulfatwässer, sprich sulfathaltige Wässer. Ein erhöhter Sulfatanteil im Wasser ist in der Regel mit korrosionsfördernden Eigenschaften verbunden. Sie werden durch Enthärtung über Ionentauscheranlagen nicht gemindert, sondern durch das Auftreten der überschüssigen Kohlensäure verstärkt. Zur Vermeidung der Aggressivität ist daher nicht nur die übliche Vermischung von Leitungswasser und dem enthärteten Wasser notwendig, sondern auch eine Nachbehandlung in Form einer pH-Anhebung oder einer Dosierung von sogenannten Inhibitoren, also korrosionshemmenden Stoffen, wie Phosphaten oder Phosphatsilikat-Gemischen. Diese hat man dann zusammen mit dem Natrium in seinem Trink- und Leitungswasser. 

Korrosionsschäden vermeiden mit aqua blue

Die meisten Korrosionsschäden in den Haushalten mit Enthärtungsanlagen basieren auf einer nicht ausreichenden Nachbehandlung des Weichwassers. Dieser Problematik der Korrosionsgefahr und damit einhergehender Probleme mit Rostbildung und Lochfraß kann man natürlich entgehen, indem man ein Verfahren verwendet, dass den Kalk nicht aus dem Wasser entnimmt und auch sonst keine Stoffe in das Wasser abgibt.

Wir haben lange an unserem aqua blue Gerät entwickelt, um die Wasserqualität zu verbessern, den Kalk zu entschärfen und die Rohre vor Kalkablagerungen zu schützen. Dies ohne Fremdstoffe in das Wasser geben zu müssen. Die Qualität des Trinkwassers für den Menschen ist bei uns das wichtigste Kriterium, denn auch wir haben und hatten Kalk im Wasser und waren mit der Qualität des Wassers nicht zufrieden. Zur Jahrtausendwende konnten wir den Schlüssel zu Kalkschutz und Quellwasserqualität in der Technologie mit Schwingungsübertragung finden. Auf dieser Technologie basieren alle aqua blue Geräte.

Einsatzmöglichkeiten von aqua blue

Seit 2001 und machen wir Wasseraufbereitung für Wohnungs- und Hausbesitzer, Hotels und andere Bereiche, in denen die Wasserqualität ein wichtiger Aspekt ist. Einer unserer langjährigen und bekanntesten Kunden ist das weltweit führende Tagungshotel Schindler Hof der Familie Kobjoll in Nürnberg. Der Schindler Hof hat aqua blue in allen Gebäuden in Einsatz.

Das aqua blue System arbeitet ohne Salz, Chemikalien, Strom oder Magneten. Es gibt bestimmte Frequenzen ab, welche die Moleküle im Wasser wieder so ordnen, wie sie als frisches Quellwasser mal waren. Dadurch verbessert sich die Wasserqualität nachhaltig. Zudem bleibt der Kalk besser im Wasser gelöst, weil die Oberflächenspannung des Wassers sinkt. Der Kalk bleibt besser in Schwebe und fällt nicht aus, um sich an den Rohren oder im Haus abzusetzen und Ablagerungen bilden zu können. In vielen Fällen stellen wir sogar fest, dass alte Kalkablagerungen in den Rohren langsam abgelöst und abgetragen werden. Es gibt viel Beispiele und auf unserer Internetseite finden Sie auch Bilder von Rohrstücken aus dem Schindler Hof beispielsweise. Dieses Rohr war 30 Jahre im Einsatz bei einer Wasserhärte von 15°dH bevor es ausgebaut wurde. Beim Ausbau des Rohrs war deutlich zu erkennen, dass 10 Jahre nach der aqua blue Montage überhaupt keine Kalkablagerungen mehr in den Rohren waren. Ich denke, das Ergebnis spricht für sich!

aqua blue einfach erklärt

aqua blue macht den Kalk weich, somit kann sich dieser weniger schnell an Haushaltsgeräten, Oberflächen und Rohren ablagern. Das Gerät ist nicht sehr groß. Der Impulsgeber für die Schwingungen ist in einem Edelstahlgehäuse verbaut, welches man einfach und schnell mit Klettbändern an die Wasserleitung festmachen kann. Es bedarf dafür keine professionelle Installation und keinen Eingriff ins Rohr. 

30-Tage-Zufriedenheitsgarantie

Wenn Sie sich für aqua blue interessieren, werden wir gemeinsam, anhand der Größe des Hauses, der Wasserhärte und des Wasserverbrauchs, das passende Modell auswählen und Ihnen ein Angebot unterbreiten. Wir schicken Ihnen anschließend das Gerät und die dazugehörigen Unterlagen per Post. Sie können das Gerät selbst an die Ihre Wasserleitung anbringen. Die Montage ist einfach und bedarf keine Installation und somit auch keine Installationskosten. Beobachten Sie die Veränderungen im Wasser und Kalk. Wenn Sie zufrieden sind, bezahlen Sie einfach die Rechnung, wenn nicht, schicken Sie das aqua blue innerhalb von 30 Tage zurück. 

Beim kostenlosen 30 Tage Test riskieren Sie nichts, außer die Rückversandkosten, wenn Sie mit dem Gerät nicht zufrieden sind. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung und testen Sie aqua blue 30 Tage kostenlos. 

Nachhaltigkeit und Qualität von einem kompetenten Partner ist immer eine gute Investition! Nutzen Sie gerne die Online-Terminvereinbarung für ein kostenfreies und unverbindliches telefonisches Beratungsgespräch, in dem wir Ihnen Ihre Fragen beantworten und Ihnen auf Wunsch ein Angebot unterbreiten. 


Tags

Kalk, Kalkschutz, Korrosion, Nachteil Wasserenthärtungsanlage, Wasserenthärtung


Beratungs-Termin vereinbaren oder Angebot anfragen

Angebot anfragen

Sie interessieren sich für ein Angebot oder möchten Unterlagen anfordern?

Foto von Thomas Löhnert

Telefonischen Beratungstermin

vereinbaren

Für eine telefonische Beratung, suchen Sie sich einfach, einen für Sie passenden, Termin aus.

Wir rufen Sie sehr gerne zum vereinbarten Zeitpunkt an. 

Was Sie auch interessieren könnte…

Montage Anleitung am Edelstahlrohr

Montage Anleitung am Edelstahlrohr
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>